ETAPPE 8

 

Startseite

Varianten

Etappen

Berghuetten

Nachrichten

GR 222

Diese Seiten ersetzen dem Wanderer weder Karten noch Führer!

 

____________________

Verwenden Sie Karten und Führer von Alpina, um sicherer zu wandern und die Touren mehr zu geniessen!

 

 

 

ETAPPE 7

 

Wanderkarte für die Etappen

 

Berghütte Tossals Verds- Lluc- Berghütte Son Amer

Gehzeit: 5h 15min

Höhenunterschied: 830 m, 800 m

Schwierigkeitsgrad: mittel-hoch

Markiert

(aus der Webseite: www.conselldemallorca.net/mediambient/pedra)

 

(1) Coll des Prat und Puig de Massanella

(2) Die Bucht von Alcúdia von Coll des Prat aus

(3) Coll des Telègraf

(4) Escorca und Torrent de Pareis

(6) Alter Weg "Ses Voltes des Galileu"

Zusammenfassung der Etappe. Diese Beschreibung ist für eine Wanderung nicht ausreichend. Eine detaillierte Beschreibung findet man in den Wanderführern und Karten von Alpina

_______________________________________

Links von der Hütte liegt eine Wegkreuzung wo wir den rechten Weg geradeaus nehmen. Der Weg führt in Serpentinen zum verlassenen Bauernhof „Ses Cases Velles“ nach oben (40'). Wir passieren ein Gatter, durchqueren das Bachbett zweimal und gelangen an die Abzweigung (30') an der wir rechts gehen. An der nächsten Gabelung (5') gehen geradeaus weiter, dann steigt der Weg allmählichen hinauf zum Paß Coll des Prat (1h 15').

Am Paß durchqueren wir eine Grenzmauer und gehen sofort links in Richtung einer kleinen Scharte, etwa 50 m entfernt.Nach einer Schneespeichergrube, führt der Weg in Kehren abwärts bis zum nächsten Paß (15'). Hier biegen wir rechts ab und gehen weitere 10’ bergab. Wir durchqueren die Talsenke zur anderen linken Seite und gehen bergauf bis zum Paß Coll des ses Cases de Neu (15'). Der Weg wendet sich jetzt nach links und verläuft dann eben, bevor er bergab in eine Hochebene mündet (15'). An der Weggabelung nehmen wir den rechten Pfad, der nach 5’ in Serpentinen verläuft. Nach 30’ erreichen wir einen Fahrweg, dem wir bis zu einer Gabelung folgen (10'), an der wir den rechten Weg geradeaus nehmen. Dann (8’) biegen wir wieder rechts ab, passieren eine Trockenmauer, gehen nach links und überqueren nach 10 min die Hauptstraße. Der gepflasterte Weg und gelangt nach 25’ zum Parkplatz des Klosters Lluc. Wir folgen der Zufahrtstraße in Richtung Hauptstraße, nehmen den ersten Weg nach rechtsund steigen durch den Wald hinauf zur Berghütte Refugi de Son Amer (20’).

 

(5) Puig Tomir und Formentor Kap von Ses Voltes des Galileu aus

(7) Santuari de Lluc

 

 

ETAPPE 8

Wanderkarte für die Etappen

 

Berghütte Son Amer- Pollença

Gehzeit: 4h 45min

Höhenunterschied: 250 m, 700 m

Schwierigkeitsgrad: mittel-einfach

Markiert

 

 

(aus der Webseite: www.conselldemallorca.net/mediambient/pedra)

 

 

(1), (2) Santuari de Lluc von der Berghütte Son Amer aus

 

(3) Ehemalige Eremitenkapelle in Son Amer

(4) Puig Tomir von Coll Pelat aus

(7) Pollença

Zusammenfassung der Etappe. Diese Beschreibung ist für eine Wanderung nicht ausreichend. Eine detaillierte Beschreibung findet man in den Wanderführern und Karten von Alpina

_____________________________________

Von Son Amer gehen wir abwärts zum Parkplatz und überqueren die Straße. Wir wandern bergauf auf einem Fahrweg bis in die Nähe des Paßes, wo wir nach rechts auf einem schmalen Weg den Paß überqueren (40'). Wir nehmen einen Fahrweg nach links, bis wir auf die nächste Gabelung stoßen (5'), an der wir rechts gehen. Nach 10’ verlassen wir diesen Fahrweg und biegen links in einen Pfad, der uns zur Wasserabfüllanlage von Binifaldó führt (30'). Wir wandern die Teerstraße bis zur Berghütte Binifaldó bergab (5').

Nach dem Gebäude wenden wir uns nach rechts und folgen einem Fahrweg, auf dem wir alle Abzweigungen ignorieren (wir nehmen nur die gekennzeichneten Abkürzungen). Ab Ca l'Herevet ist der Weg geteert und kommt schließlich an der Hauptstraße Ma-10 heraus (2 h ab Binifaldó). Unser Weg verläuft zwischen der Straße und dem Gebirgsbach, der später nach rechts uberquert wird (falls die Brücke noch nicht fertig ist, nehmen wir die markierte Umleitung, die 800m an der Straße entlang verläuft). Bald mündet der GR in einem geteerten Fahrweg, der über den Bach nach links bis zu einer Abzweigung führt. Hier biegen wir rechts ab und nehmen einen Fahrweg. Nach der Brücke uns die Straße bis zur Berghütte Refugi del Pont Romà in Pollença (1 h 15’)

 

(5), (6) Kalvarienberg El Calvari- Pollença