ETAPPEN

 

Startseite

Varianten

Etappen

Berghuetten

Nachrichten

GR 222

Diese Seiten ersetzen dem Wanderer weder Karten noch Führer!

 

____________________

Verwenden Sie Karten und Führer von Alpina, um sicherer zu wandern und die Touren mehr zu geniessen!

 

 

ETAPPEN

* Der Ausganspunkt des GR 221 in Port d'Andratx und die erste zwei Etappen haben einige Probleme. Ausserdem ist die Öffnung der Berghütte in la Trapa noch nicht geplant. Es wird noch lange dauern bevor die "Hauptstrecke" des GR 221 ist geöffnet.

* Im Sommer 2018, die Bauarbeiten in den Cases de Galatzó (künftige Berghütte) werden anfangen. Die Route von Es Capdellà nach Estellencs ist schon markiert (Variante des GR 221) und könnte als Hauptstrecke des GR 221 in den kommenden Jahren werden.

 

 

 

 

 

A- Es Capdellà- Estellencs

Markierte

1-1 Port d’Andratx- La Trapa

Nicht markierte

1-2 La Trapa- Estellencs

Nicht markierte

       2ª Estellencs- Esporles

 Markierte

3ª Esporles- Deià

Nur am Anfang markierte. Zugangsprobleme zwischen Coll de sa Basseta und Coll de Sant Jordi, aber die Wanderer gehen durch

+ Information>>>

4ª Deià- Port de Sóller

Markierte

5ª Port de Sóller- Tossals

Markierte

6ª Ref. de Tossals - Lluc

Markierte

7ª Lluc- Pollença

Markierte

8ª Pollença- Port de Pollença

Markierte

 

 

 

ETAPPE 1 (1. Abschnitt)

 

 

Wanderkarte für die Etappen

 

Port d'Andratx- Sant Elm- La Trapa

Gehzeit: 3h 45min

Höhenunterschied: 600 m, 330 m

Schwierigkeitsgrad: mittel

Markierte nur mit Steinmännchen und Farbe

Keine Durchgangsprobleme. Die Restaurierung von La Trapa als Berghütte ist geplant.

(+ Information►)

 

 

(1) Pas Vermell zwischen Port d'Andratx und Estellencs. Am Hintergrund der Tafelberg Mola de s'Esclop (Etappe 2)

(2) In der Nähe von Sant Elm: Insel Sa Dragonera

Sant Elm

(5) La Trapa, Ende der Etappe 1, von Sa Dragonera aus

(6) La Trapa und Sa Dragonera

Zusammenfassung der Etappe. Diese Beschreibung ist für eine Wanderung nicht ausreichend. Eine detaillierte Beschreibung findet man in den Wanderführern und Karten von Alpina

_____________________________________________

Port d’Andratx- Sant Elm (2h 30min): An der rechten Seite vom Port d’Andratx, 100 Meter vor dem “Club de Vela”, gehen wir nach rechts und erreichen nach 30min den Paß (30’). Kurz nach den Telefonmasten (40’), verlassen wir den Fahrweg zur Schlüsselstelle Pas Vermell (Bild 1) und zum Fahrweg (10’). Vor dem Wassertank (nach rechts beginnt die Variante A) gehen wir nach links bis Sant Elm (Bilder 2, 3)

Sant Elm- La Trapa (1h 15min): Vom Strand aus nehmen wir die Promenade zum Plaça de na Caragola und der Carrer de Cala en Basset zum Plaça de Mossen Sebastià Grau (Bar Es Molí). Dort geht es auf der Straße Avinguda de la Trapa bis zum Haus Can Tomeví (10') wo wir auf einem Pfad geradeaus weiter gehen. Danach überqueren wir einen Fahrweg (5'), steigen steil auf den Paß (35') und wandern bergab bis La Trapa (5', Bilder 3, 4, 5, 6, 7)

(3) Sa Dragonera von La Trapa aus

(4) La Trapa, künftige Berghütte des GR

(7) Cala en Basset von La Trapa aus

 

 

ETAPPE 1 (2. Abschnitt)

 

Wanderkarte für die Etappen

 

La Trapa- Coll de Sa Gramola- Estellencs

Gehzeit: 7h 15min

Höhenunterschied: 800 m, 920 m

Schwierigkeitsgrad: mittel-hoch

Markierte nur mit Steinmännchen und Farbe

Keine Durchgangsprobleme aber die Orientierung ist kompliziert.

Unterwegs gibt es die private Berghütte Ses Fontanelles und die Berghütte Coma d'en Vidal, die nur für Gruppen verfügbar ist. Bald soll für Wanderer geöffnet werden.

(+ Information►)

 

 

(1) Sa Dragonera von Punta Fabioler aus

(2) Ses Basses: Aussicht nach Norden

(3) Coma des Cellers

(4) Von Pas Gran aus: Aussicht nach Süden

(6) Von Ses Alquerioles nach Süden (punta Fabioler)

(7) Mola de S'Esclop (928m), Westhang

(8) Die Küste bei Estellencs von Coma d'en Vidal aus

Zusammenfassung der Etappe. Diese Beschreibung ist für eine Wanderung nicht ausreichend. Eine detaillierte Beschreibung findet man in den Wanderführern und Karten von Alpina

______________________________________

La Trapa- Coll de sa Gramola (1h 45min): Wir folgen dem Fahrweg hinauf bis zu einer scharfen Rechtskurve, in der wir nach links in einen Pfad abbiegen (NO, 5', Bilder 1 , 2) bis zu einem Fahrweg (50'). Von dort geht es zum Coll de sa Gramola (45')

Coll de sa Gramola- Refugi de sa Coma d’en Vidal (4h 15min): Wir folgen der Ma-10 1600m nach links bis zum km. 104,4 (Coma des Cellers, 20'), wo wir nach rechts abbiegen und gehen bis zum Ende des Fahrweges (Bild 3). Dort wandern wir auf einem schmalen Pfad (Bild 4) zu einem Überstieg und lassen einen Bauernhof rechts liegen (Bilder 5, 6). Auf einen zugewachsenen Pfad erreichen wir die Schlüsselstelle Pas d’en Ponsa . Jetzt wendet sich der Weg nach rechts (zuerst Richtung SO und dann O) zu einem Dretschplatz (20', nach rechts geht es zur Mola de S’Esclop-928m, 20'). Der GR verläuft nach links zur Quelle Font des Quer (10’) und zum Paß (5’). Wir durchqueren die Mauer, gehen halblinks zu einem Dretschplatz (5', Bild 7) und steigen bis zu einer Grenzmauer hinab (10', Anfang der Variante B). Wir übersteigen die Mauer, nehmen den Weg und erreichen die Berghütte Sa Coma d'en Vidal (15').

Refugi de sa Coma d’en Vidal- Estellencs (1h 15min): Wir folgen dem Fahrweg (Bild 8) bis zur nächsten Abzweigung (30') und biegen nach links ab Richtung Ma-10 (10'). Hundert Meter vor der Straße (nach einer betonierten Kurve) gehen wir nach rechts zu einem Pfad, überqueren die Straße geradeaus (5') und suchen im Wald die Wegspuren, die uns zu einem Fahrweg bringen (5'). Wir folgen ihm nach rechts bis zur Ma-10 (10') und wandern an der Straße entlang bis zum km. 95,6 wo wir links nach Estellencs abbiegen (20’).

 

(5) Mola de s'Esclop, zwischen Pas Gran und Ses Alquerioles

 

Von Caseta de n'Aragó aus(beim S'Esclop Gipfel), Aussicht Richtung Port d'Andratx

 

Vom S'Esclop Gipfel aus, Aussicht nach Norden: Planícia, Puig Major und Massanella